Wien’s kulinarische Szene ist seit Kurzem um ein chices, innovatives Restaurant reicher: In Wien-Landstraße eröffnete die Kuchlmasterei nach einem kompletten Restyling mit modernem Ambiente und einem jungen, frischen Team wieder.

Die Kuchlmasterei galt unter Niky Kulmer als Restaurant auf höchstem Niveau. Nach seinem Tod 2011 wurde der Betrieb bald gänzlich geschlossen. Neue Geldgeber ermöglichten nun ein komplettes Restyling der Kuchlmasterei. Die Räumlichkeiten bestechen jetzt durch ein modernes Ambiente mit gemütlichem Charme. Das Mobiliar wurde ausgetauscht, alte Dekoelemente blieben jedoch erhalten. Heller Holzboden trifft auf stylische Polstermöbel, großzügige Luster auf schwere Holztische. Moderne Stilelemente heben sich von den alten Töpfen und Pfannen ab, die da und dort die Wand zieren.

Insgesamt rund 110 Sitzplätze sind auf die diversen Räumlichkeiten des Restaurants aufgeteilt. Für besonderen Flair sorgen die verschiedenen Separées. Während der größte Raum etwa 30-40 Personen fasst, gibt es mehrere kleinere Zimmer für private Festivitäten oder Firmenfeiern. Zwischen 6 und 20 Personen können hier speisen, Meetings abhalten oder private Stunden in gemütlichem, elegantem Rahmen genießen.

Tradition & Innovation in der Küche: Klassische Gerichte in höchster Qualität neu interpretiert

Die Kuchlmasterei bietet klassische Gerichte aus lokalen, traditionellen und hochwertigen Produkten, überwiegend Bio, mit avantgardistischem Küchenstil gefertigt. Hier verbinden sich Tradition & Innovation. Man serviert altbekannte, größtenteils leichte Speisen mit modernen Kochtechniken.

Mittags wird ein täglich wechselndes Menü serviert. Das sogenannte #popdish in 2 Gängen, bestehend aus Suppe oder Vorspeise und Hauptspeise, gibt es um 19 Euro. Wer sich sein Essen selbst wählen möchte, wird auf der Karte fündig. Zeitlich geht sich alles prima in einer Stunde Mittagspause aus, für Lunchmeetings wiederum bieten sich die Separées für einen längeren Zeitraum hervorragend an. Auch abends kann der Gast zwischen dem kulinarischen Feuerwerk eines Degustationsmenüs mit 4-6 Gängen (zwischen € 59 und € 75) oder à la carte wählen. Besonders zum Dinner empfehlenswert ist eine Weinbegleitung, denn die etwa 50 Seiten schwere Weinkarte der Kuchlmasterei umfasst eine Selektion von rund 700 ausgesuchten Weinen bekannter & unbekannter österreichischer sowie internationaler Weingüter, darunter echte Raritäten.

Wer nach dem Essen noch ein wenig in der gastfreundlichen Atmosphäre verweilen möchte, der wirft am besten noch einen Blick in die Barkarte. Neben Klassikern wie Cocktails aus Gin, Vodka oder Martini finden sich auch Schmankerl wie die „Sachertorte“ bestehend aus Baileys, Schokolade, Schlagobers und 1-2 weiteren, geheimen Ingredienzen darauf. Und falls sich der Hunger doch noch einmal meldet, werden hier kleine Tapas gereicht.

Weihnachtszeit in der Kuchlmasterei

Insbesondere durch die verschiedenen, in sich geschlossenen Räume bietet sich die Kuchlmasterei hervorragend für Firmenweihnachtsfeiern oder Familienzusammenkünfte an. Ob nun à la carte oder doch lieber ein 4-Gänge-Menü: Das Restaurant lässt keine Wünsche offen, um gemeinsam mit den Liebsten oder den Kollegen die Weihnachtszeit kulinarisch genießen zu können. Wie wäre es beispielsweise mit einem gebeizten schottischen Lachs „Label Rouge“ mit roten Rüben, Kren und Avocado als Vorspeise, Jakobsmuscheln mit Herbsttrompeten und Tomatenessenz als Zwischengericht und zweierlei Wachteln mit Schalotten und Schwarzwurzel oder einem feinen Rehrücken mit Kürbis, Maroni, Preiselbeeren und Haselnüssen als Hauptspeise? Ein besonderes Highlight ist auch Kuchlmasterei’s Schwarzwälder Kirschtorte als Dessert. So wird das Weihnachtsfest zu einem wahren Fest(mahl)!

Die Küche der Kuchlmasterei hat Dienstag bis Samstag von 12-15 Uhr sowie von 18-22.30 Uhr geöffnet.

Nähere Informationen unter www.kuchlmasterei.com

Über Kuchlmasterei

Nach einem Softopening im Herbst 2015 eröffnet die Kuchlmasterei im 3. Bezirk Wiens nun nach einem kompletten Restyling neu. Die Räumlichkeiten bestechen durch ein modernes Ambiente mit gemütlichem Charme. Heller Holzboden trifft auf stylische Polstermöbel, großzügige Luster auf schwere Holztische. Moderne Stilelemente heben sich von den alten Töpfen und Pfannen ab, die da und dort die Wand zieren. Insgesamt rund 110 Sitzplätze sind auf die diversen Räumlichkeiten des Restaurants aufgeteilt. Für besonderen Flair sorgen die verschiedenen Separées. Während der größte Raum etwa 30-40 Personen fasst, gibt es mehrere kleinere Zimmer für private Festivitäten oder Firmenfeiern. Zwischen 6 und 20 Personen können hier speisen, Meetings abhalten oder private Stunden in gemütlichem, chicem Rahmen genießen.

Eine hochkarätige Mannschaft mit internationaler Erfahrung zeichnet sich für den Erfolg der Kuchlmasterei verantwortlich: Hier verbinden sich Tradition & Innovation. Klassische Gerichte werden aus lokalen und hochwertigen Produkten, vorwiegend Bio, mit modernem Küchenstil neu interpretiert. Mittags wird ein täglich wechselndes Menü serviert, das sogenannte #popdish in 2 Gängen um 19 Euro. Abends kann der Gast zwischen dem kulinarischen Feuerwerk eines Degustationsmenüs mit 4-6 Gängen (zwischen € 59 und € 75) oder à la carte wählen. Zum Dinner besonders empfehlenswert ist eine Weinbegleitung, denn die Weinkarte der Kuchlmasterei umfasst eine Selektion von rund 700 erlesenen Weinen bekannter & unbekannter österreichischer sowie internationaler Weingüter, darunter auch echte Raritäten.

Öffnungszeiten: Dienstag-Samstag 12-15 Uhr und 18-22.30 Uhr
Nähere Infos: www.kuchlmasterei.com

Alle Fotos © Jansenberger Fotografie, online mit Link auf www.digitalimage.at

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos herunterladen