Auch im Juni ist im City Garden des Imperial Riding School Renaissance Hotel in der Ungargasse 60 einiges los. Hier alle Termine im Überblick:

GRILL ,n´ CHILL. CITY BARBECUE
Für BBQ-Liebhaber bietet das City Barbecue eine große Auswahl an Fleisch- und Fischspezialitäten, vielfältige Beilagen, erfrischende Cocktails und das herrliche Ambiente des historischen, 2.000 m2 großen Gartens bei chilliger Lounge Musik. Der Grillmeister bereitet beim „live BBQ“ alle Speisen frisch zu.
jeden Donnerstag bis Sonntag, 17.00-22.00 Uhr
Nächste Termine: 1.-4.6., 8.-11.6., 15.-18.6., 22.-25.6., 29.6.-2.7.
all you can eat (€ 32,– pro Person) & à la carte
Reservierungen:
T: +43 (0)1 711 75 8218
M: citygarden@renaissancehotels.com
W: www.citygarden-wien.at

GRILL ,n´ CHILL LATINO PARTY
Zweimal monatlich samstags kann man in Wiens größtem innerstädtischen Garten zu heißen Latino-Rhythmen von Salsa, Kizomba und Bachata bei freiem Eintritt das Tanzbein schwingen. Zusätzlich bietet das Tanzstudio Mi Manera Schnupperworkshops an diesen Terminen an.
Nächste Termine: 3. Juni, 17. Juni, 17.00-22.00 Uhr
EINTRITT FREI
all you can eat (€ 32,– pro Person) & à la carte
Reservierungen:
T: +43 (0)1 711 75 8218
M: citygarden@renaissancehotels.com
W: www.citygarden-wien.at bzw. https://www.mi-manera.at/de_DE/event/grillnchill-latino-party-is-back/

Urban City Garden:
Coole DJ-Beats, sommerliche Drinks, Streetfood von verschiedenen Foodtrucks, gemütliche Liegestühle sowie Lounges und das Flair des City Gardens machen Urban City Garden zum perfekten In-Treff für after work.
bei Schönwetter jeden Mittwoch, 17 Uhr bis 22 Uhr
Nächste Termine: 7.6., 14.6., 21.6., 28.6. (Schönwetter vorausgesetzt)
Eintritt FREI
Mail: ucgarden@mppg.at
Facebook: www.facebook.com/urbancitygarden

 

Warum heißt das Hotel eigentlich Imperial Riding School Renaissance Hotel?

1850 wurde das Gebäude unter Kaiser Franz Josef I. als Reithalle, Stallung und Wohntrakt für das Militär-Reitlehrer-Institut von Architekt Picchioni erbaut. Aus Dankbarkeit dafür, vor einem ausscherenden Pferd bewahrt worden zu sein, ließ der Kaiser außerdem auf dem Giebel eine Pferdebändiger-Statue errichten. Ab 1918 diente das Gebäude als Lichtspieltheater und zeigte vielen tausenden Besuchern Stummfilme. Nach dem zweiten Weltkrieg bis in die 1960er nutzte es die Postverwaltung als Reparaturwerkstätte und Garage für Fahrzeuge. Erst 1988 erfolgte der Spatenstich zum Umbau in ein Hotel. 1990 eröffnete es als Penta Hotel. 2008 erhielt das Hotel aber in Anlehnung an die traditionsreiche Geschichte den Namen Imperial Riding School Renaissance Hotel. Die Pferdebändiger-Statue, die lange Zeit nach Abriss der Reithalle nicht auffindbar war, steht heute im City Garden.

Fotos © Adrian Almasan

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos herunterladen